Naturheilpraxis Monika Möller
Therapien

Erlebnisse mit der Chinesischen Quantum Methode

Eine Bilanzbuchhalterin (30) erzählt:

Ich bin in die Naturheilpraxis gekommen, um etwas gegen die Schmerzen in meinem Sprunggelenk zu unternehmen. Wegen überdehnbarer Bänder bin ich bereits einmal operiert worden, die Schmerzen wurden aber wieder stärker. Nun sollte eine weitere OP stattfinden, deren Erfolg jedoch in Frage stand. Das wollte ich nicht riskieren und suchte nach alternativen Methoden.

Weiterhin habe ich Migräneattacken, wohl auch durch Stress in meiner neuen beruflichen Situation und schon seit der Kindheit schlafwandele ich. Das ist in den letzten Jahren, seit ich mit meinem Mann eine gemeinsame Wohnung in Bad Oldesloe habe,  wieder schlimmer geworden.

Während der Arbeit mit der Chinesischen Quantum Methode sind wir viele Glaubenssätze durchgegangen, die bisher mein Leben geprägt haben, z.B. Immer für andere da sein, mich selbst dahingehend zurück nehmen usw. Über einen Satz sind wir dabei gestolpert "Das Leben ist vorbei" Dazu fiel mir mit gerade 30 Jahren nichts weiter ein und er wurde wie vieles andere energetisch aufgelöst ("korrigiert").

Dieser Satz ließ mir aber in den nächsten Tagen keine Ruhe und ich merkte auch durch die Gespräche mit Frau Möller, dass mein Mann und ich bei unserem Vorhaben, gemeinsam ein Haus zu kaufen, völlig unterschiedliche Vorstellungen hatten. Es wurde mir klar, dass ich durch einen Hauskauf festgenagelt wäre und mich wie eingesperrt fühlte. Das Leben wäre dann im wahrsten Sinne des Wortes wirklich vorbei! Dabei wollte ich noch ganz andere Dinge erleben.

Weitere Überlegungen machten mir klar, dass schon lange vorher vieles in der Beziehung nicht mehr rund lief, was ich bisher nicht sehen wollte, mein Unterbewusstsein aber dennoch beschäftigte, so dass deshalb auch das Schlafwandeln wieder häufiger auftrat. Ich kam zu einem radikalen Schnitt, nämlich mich von meinem Mann zu trennen und mir ging es sehr gut dabei!

Viele Freunde und Bekannte unterstützten mich in der folgenden Zeit und teilten mir mit, dass sie sich gewundert hätten, das wir überhaupt noch solange zusammen waren. Meine Eltern habe ich am Tage nach dieser Entscheidung kurz aufgesucht und meine Mutter sah mir sofort an, dass etwas anders war. Sie sagte, dass ich schon lange nicht mehr so glücklich ausgesehen habe!

Das Beste aber war, dass die Schmerzen im Fußgelenk weg waren. Auch das Schlafwandeln hörte auf und einen Migräneanfall hatte ich durch die Arbeit mit CQM und veränderten Einstellungen in meinem Berufsalltag auch noch nicht wieder.


eine Erzieherin nach Burn-Out:

Mir geht es sehr gut. Ich habe gelernt mit dem Tod meiner Mutter umzugehen. Mit meinen Vater verstehe ich mich auch wieder gut, denn er hat meine Grenzen akzeptiert. Wir ziehen bald in eine Eigentumswohnung, ja und bei der Arbeit bin ich seit kurzem Gruppenleiterin, Sportleiterin und Theaterleiterin! Das sind alles Sachen, die mir Spaß machen! Kurz gesagt, ich kann wieder lachen! Die chinesische Quantum Methode hilft sehr (ich setze sie oft ein).

 
Nach oben